Tipps und Tricks

Damit Sie lange Freude an Ihrem Duft haben.


Am besten bewahrt man Parfüm an einem dunklen kühlen nicht feuchten Ort und in seiner Verpackung auf. Das UV Licht beschleunigt den Alterungsprozess des Duftes. Bei Flakons ist darauf zu achten das der Deckel gut verschlossen ist. Eau de Parfüm oder auch Eau de Toilette kann man auch in den Kühlschrank stellen.

Damit Sie auch in Stunden noch so herrlich duften.


Ganz einfach, das passende Duschgel, aber auf jeden Fall die Bodylotion oder Körpercreme vor dem auftragen des Parfüms benutzen. Eine zu trockene Haut kann die Duftmoleküle nicht so gut wie eine fettige Haut aufnehmen. Darum hält ein Duft bei einer trockenen Haut halt nicht so lange an. Das ist das ganze Geheimnis.

Parfüm richtig benutzen.


Als aller erstes sollte man Parfüm nicht in den Schrank stellen und aufheben. Parfüm sollte man benutzen und sich daran erfreuen.

Das Parfüm

Ein reines Parfüm trägt man am besten an den Pulsstellen des Körpers auf, da hier die Haut sehr dünn und warm ist. Das verreiben des Parfüms sollte man vermeiden, da man dadurch die Duftmoleküle zerstört und es so zum Verlust der Intensität führt.

Das Eau de Parfüm und Eau de Toilette

Ein EDP und ein EDT sind dafür gemacht um den ganzen Körper einzusprühen. Am besten nach den Duschen oder Baden, den Duft in die Luft sprühen und schnell durchschreiten. Das hüllt den ganzen Körper in Ihren Lieblingsduft.

Warum duftet mein Parfüm nicht mehr so wie gewohnt.......

Das kann viele Gründe haben. Manchmal riechen wir selber unser Parfüm nicht mehr, weil unsere Rezeptoren in der Nase gesättigt sind. Dann richt man selber sein Parfüm nicht mehr, obwohl man es aufgetragen hat. Aber seien Sie gewiss, Ihr Parfüm duftet für Ihre Umwelt noch genauso, wie vorher.

Manchmal liegt es auch daran, dass sich unser Hautbild geändert hat. Unsere Haut befindet sich im stetigen Wandel durch unsere Essgewohnheiten, durch Krankheit und Medikamente, Hormone echt. All das spiegelt sich in unserem Hautbild wieder und verändert somit auch den Duft eines Parfüms. Ein Parfüm entwickelt sich auf jeder Haut anders, das liegt an der Beschaffenheit des Hautbildes (trockene Haut, fettige Haut ect) Wenn sich das nun ändert, kann sich der Duft eines Parfümes verändern.

Und manchmal hat sich der Duft auch tatsächlich verändert. Die Hersteller modifizieren ständig ihre Düfte. Es gibt Inhaltsstoffe die in der Europäischen Union nicht mehr verwendet werden dürfen und manche Inhaltsstoffe werden schlichtweg zu teuer und müssen ersetzt werden. All das verändert einen Duft.